Mit gutem Gewissen besser schlafen

Mit gutem Gewissen besser schlafen

Collage_Materialien_neu1

Schafschurwolle
Naturbelassene Schafschurwolle besitzt hervorragende thermoregulierende Eigenschaften. Sie kann bis zu einem Drittel ihres Trockengewichts an Feuchtigkeit aufnehmen, ohne sich feucht anzufühlen, und hat eine natürliche Selbstreinigungsfunktion. Aufgenommene Gerüche werden beim Auslüften wieder an die Luft abgegeben und die Wolle riecht wieder frisch.
Die Schafschurwolle im pinura Zirbenschlafsystem stammt von ausschließlich im Freien lebenden Schafen aus den Tiroler Bergen (Plein-Air-Qualität) und wird nur mit Seife gewaschen. Dadurch bleiben die wertvollen Stoffe wie das Lanolin (Wollwachs) in der Wolle erhalten und sie bleibt von Natur aus bakteriostatisch.

Naturkautschuk
Naturkautschuk bzw. Naturlatex stammt aus dem milchigen Saft der tropischen Kautschukbäume und ist in seiner reinsten Form höchst atmungsaktiv. Ein stetiger Luftaustausch sorgt für ein angenehm ausgeglichenes und hygienisches Mikroklima. Unangenehme Hitze oder Feuchtigkeit wird so verhindert.
Naturlatex-Matratzen sind geschmeidig und flexibel, weil sie eine besonders hohe Punktelastizität aufweisen. Sie unterstützen, wo Unterstützung notwendig ist und geben an den Stellen nach, an denen sie belastet werden.
Die antiseptische Wirkung von Naturlatex schafft ein bakterienfeindliches Klima. Dadurch ist die Matratze aus reinem Naturlatex frei von Hausstaub-Milben und Pilzkulturen und eignet sich ideal für Allergiker.

Massivholz
Wir verwenden für Ihr Bett ausschließlich heimische Hölzer ohne chemische Zusätze. Dieser naturbelassene Zustand schafft ein natürliches, wärmendes Raumklima und unterstützt die Erholung und Regeneration während der Nacht.
Das Zirbenholz für das pinura Zirbenschlafsystem stammt aus Tirol und wird vor der Verarbeitung zwischen drei und fünf Jahre luftgetrocknet.

Tencel und Baumwolle
Tencel wird aus dem nachwachsenden Rohstoff Holz gewonnen und überzeugt vor allem durch den hohen Feuchtigkeitstransport und die Wärmeregulation. Es ist für den seidigen Griff und die umweltfreundliche Herstellung bekannt. Tencel wird in den Matratzen-Überzügen mit dem bewährten Rohstoff Baumwolle in naturbelassener Qualität kombiniert.

Weidenrinde
In der Weidenrinde steckt die Vorstufe der Salicylsäure, die bei Stoffwechselprozessen im Körper gebildet wird. Deshalb wirkt die Rinde nachweislich bei rheumatischen Beschwerden, Kopfschmerzen und sogar bei fiebrigen Erkrankungen. Wir setzten auf die entzündungshemmende Wirkung bei unserem Unterbett.

Rosshaar
Rosshaar (Mähne und/oder Schweifhaar) besticht in unseren Unterbetten vor allem durch die hervorragende Luftzirkulation und den Feuchtigkeitstransport. Daher ist es besonders für Menschen geeignet, die in der Nacht zu warm haben und viel schwitzen.

Seide
Der natürlich kühlende Charakter der Seide macht sie zur idealen Füllung für Sommerdecken und für Personen, die schnell ins Schwitzen geraten. Das Material ist sehr leicht, hautfreundlich und kann auch von Menschen mit Tierhaarallergie verwendet werden.

Zirbe
Das Tiroler Zirbenholz wirkt beruhigend auf Geist und Körper und schafft ein natürliches, wärmendes Raumklima. Es unterstützt den Schlaf bzw. die Erholung und Regeneration während der Nacht. Zugleich wirkt das Holz antibakteriell und hält Motten fern.

Kamelflaumhaar
Es wird nur das überaus feine Unterhaar von freilaufenden Kamelen verarbeitet, das die Tiere büschelweise verlieren. Es gleicht Temperaturschwankungen aus und fühlt sich durch die natürliche „Reflektionswärme“ sofort warm an. Kamelflaumhaar hat eine sehr hohe Feuchtigkeitsaufnahmekapazität, ohne sich feucht anzufühlen und ist ausgesprochen leicht.

Collage_Materialien_neuHopfen
Dem Hopfen wird eine beruhigende und entspannende Wirkung zugeschrieben. Er fördert das Einschlafen und die Erholung in der Nacht. In unseren pinura Hopfenkissen verwenden wir schonend getrockneten und verarbeiteten Hopfen in Kombination mit Naturkautschuk.

© ISSOS Werbeagentur